[Rezension] Die Silberne Königin [Katharina Seck]

DieSilberneKönigin.jpg

Fakten über das Buch:

Verlag:  Bastei Lübbe
Seitenzahl: 366
ISBN: 978-3-404-20862-3
Preis: 12,00€ (Taschenbuch)
Lesezeitraum: 16/11/16 – 21/11/16


Kurzbeschreibung

Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit – über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst …(Quelle)


Cover2b3dcf47ad72769a.jpeg

Ich muss von vorherin sagen, dass ich es so schade finde, nicht die Printausgabe zu besitzen. Ich liebe dieses Cover nämlich! Es ist fantastisch. Die broschierte Ausgabe habe ich mir mal in einem Buchladen angeschaut und selbst die inneren Klappen waren so schön gestaltet – das war Liebe auf den ersten Blick. Die Schriftart fügt sich auch perfekt ein und wirkt wirklich nicht fehl am Platz und es ist ganz einfach märchenhaft ! 🙂


Handlung

Die Geschichte startet mit einem wunderschönen Prolog den ich leider Gottes in der Schule gelesen habe, sonst hätte er mich wahrscheinlich noch mehr ergriffen als ohnehin schon. Darin wird uns übrigens gleich eine wichtige Schlüsselfigur vorgestellt: Madame Weltfremd. Ebenso können wir hier eine wunderschöne, dennoch tragische Geschichte lesen, die den Leser gleich dazu bewegt, weiter zu lesen.

Aber dann geht es auch schon mit der richtigen Geschichte weiter, nämlich der Geschichte von Emma.
Emma arbeitet in den Silberminen in einem Berg und schuftet sich tagtäglich fast zu Tode, bis etwas passiert, was die Minen einstürzen lässt. Dass sie nun arbeitslos sein soll nimmt Emma nicht hin. Schon am nächsten Tag macht sie sich auf die Suche nach einer neuen Arebitsstelle und wird dabei sehr schnell fündig. In der Chocolaterie von Madame Weltfremd.

Übrigens spielt diese wunderbare Geschichte in der Hauptstadt Silberglanz, welches vom ewigen Winter heimgesucht wird, wie man der Kurzbeschreibung entnehmen kann. Dieser Ort, und praktisch das ganze Land, werden über nur eine Handelsstraße versorgt und der Unterschied zwischen Arm und Reich ist sehr gravierend.
Besonders der kaltherzige König Casper scheint sehr zufrieden mit seinem Leben und seinem Land zu sein, doch seinen Untertanen möchte er nicht helfen, er hat zudem noch nie sein Eisschloss verlassen.

Doch als Madame Weltfremd anfängt Emma und ihrer Kollegin das Märchen der Silbernen Königin zu erzählen, fängt Emmmas Leben an, sich zu verändern.
Ein komischer Mann am Fenster, ein Schatten der sie verfolgt und ein Winter, in dem man um sein Überleben kämpfen muss.

Spoiler: Bis zu diesem Punkt war alles gut. Und dann kam Emma in das Schloss von Casper und blieb natürlich dort, denn er wollte sie töten. Cool. Immernoch spannend. Und als sie dann anfing das Märchen zu erzählen, um ihr Leben zu retten, war ich immernoch begeistert. An diesem Punkt wäre ich sogar noch für eine Liebesgeschichte gewesen. Doch meine Meinung dazu änderte sich später drastisch als Casper versuchte sie ein zweites Mal umzubringen und sie dann nach drei Minuten aus dem Raum der Eisseelen herrausholte. Hallo? Was dachte er denn? Sie hätte doch schon längst tot sein müssen.
Deshalb fand ich es dann gut, als Emma erwähnte, dass sie darüber nach dachte, ihn zu töten. Das.wäre.so.cool.gewesen. 😦
Und dann verliebt sie sich so krass in ihn und vergisst was er alles getan hat ich…oh mein Gott neihen. Dann wollte ich ehrlich gesagt auch nicht mehr, dass aus denen ein Liebespaar wird. Aber es musste ja so kommen. *Seufz*
Ab dann war es mit den fünf Schlüsseln gelaufen! 😦


Schreibstil

Wirklich, genauso wie ich das Cover dieses Buches liebe, so liebe ich den Schreibstil von Katharina Seck. Er ist einfach so märchenhaft und ich hab mich beim Lesen total entspannen können. Ich bin der Geschichte rund um Emma und später auch Casper total versunken, so dass es mir jedes Mal schwerfiel aufzuhören. Das war auch das Problem, welches zu weiteren Problemen bei dem Lesen mit xobooksheaven führte. Wir wollten das Buch nämlich eigentlich gemeinsam lesen. Jedoch hing ich zuerst hinterher, dann waren für einen Tag gleich auf und ich konnte mich nicht mehr bremsen. Immerhin das Ende konnten wir gemeinsam auswerten und uns darüber aufregen ! 😀


Charaktere

Ich mochte Emma echt total gerne. Sie war mir irgendwie schon vom ersten Kapitel an sympathisch, auch wenn man da kaum was von mir wusste. Sie erschien mir einfach bodenständig, nett und ehrlich. Das gefiel mir an ihr, denn ich hatte anscheinend keine Lust irgendwas von einem Badass-Mädchen zu lesen 😀
Aber in gewisserweiße ist sie das dennoch, so wie sie versucht, ihren Vater und sich über Wasser zu halten und vor dem kalten Winter zu beschützen.
Ich verstehe auch nicht, was man an ihr nicht mögen kann. Sie ist stark und auch klug.
SPOILER: Bis sie gegen Ende des Buches irgendwie total anders wird und eine Gehirnwäsche von Casper bekommen zu haben scheint. Urgh. Anstrengend, ohne Mist.

Die Sidekicks waren auch wirklich toll ausgearbeitet und ich könnte mir die Geschichte nicht vorstellen, wenn auch nur einer von ihnen fehlen würde ❤


Fazit

Ich hätte diesem Buch so gerne fünf Schlüssel gegeben, doch das war mir nach diesem Ende, welches ihr noch lesen werdet, einfach nicht möglich. Ich hatte mir alles anders vorgestellt und es hätte so super werden können, doch ich finde, auch 4,0-4,5 Schlüssel sind eine sehr gelungene Leistung

45dingens


Anmerkungen

DieBastei_Lübbe_Verlag_logo.svg.pngsnetgalley_logo.png ist ein Rezensionsexemplar, welches ich über Netgalley vom Bastei Lübbe Verlag erhalten habe. Als Gegenleistung lese ich das erhaltene Buch und veröffentliche eine Rezension darüber. (Read-to-Review Basis.)

 

Advertisements

4 Gedanken zu “[Rezension] Die Silberne Königin [Katharina Seck]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s