Grün die Erwartung [Susannne Gerdom] – Buchtalk statt Rezension [#BsR1]

Als ich dieses Buch, es ist nicht mal ein Buch, eher ein 50 Seiten E-Book etwas, im Bloggerportal angefragt habe, dachte ich mir, dass das doch mal was tolles für Zwischendurch ist da bereits erwähnt wurde wie viele Seiten dieses Ebook ungefähr hat. Ich hatte gar keine Erwartungen, wirklich, gar nicht. Aber das was ich bekommen habe hat meine Hoffnungen auf etwas, keine Ahnung worauf ich überhaupt gehofft habe, komplett zerstört.

Ich dachte ich lese von 12 Jährigen, dabei waren das alles Abiturienten und einer auch älter. Dieser jemand hört auf den Namen „Boy„. Lasst das erstmal auf euch wirken. Boy. Das ist so schwachsinnig dazu muss ich gar nichts mehr sagen, außer dass er sich auf diesen wenigen Seiten komplett dumm verhält.

Ebenso wie unsere tolle Protagonistin deren Name ich schon wieder vergessen habe, weil das alles komplett unwichtig ist. Ehrlich gesagt bin ich auch zu faul den jetzt rauszusuchen.

Sie ist so dumm und kindisch. Das ist enorm anstrengend zu lesen und der Schreibstil auf Kinderbuch- Niveau macht es einem auch nicht unbedingt leichter.

Der geheimnissvolle und mystische junge Mann auf den sie dann trifft ist irgendwie gar nicht so geheimnissvoll und mystisch. Wirklich von Anfang war klar, was er ist. Es war wie die Handlung und die Charaktere alles komplett offensichtlich und sowas mag ich leider wirklich nicht.

Handlung? Was ist überhaupt eine Handlung? Alles was ich gelesen habe war nicht auszuhalten und ich kann nichts weiter sagen ohne euch zu spoilern. Es tut mir so leid aber in diesem Eshort ist so wenig passiert da bringe ich weder Rezension noch Bewertung zu Stande. Gerne sage ich euch in den Kommentaren mehr, wenn die Spoiler die ich da rauslassen werde, für euch verkraftbar sind.

Advertisements

5 Gedanken zu “Grün die Erwartung [Susannne Gerdom] – Buchtalk statt Rezension [#BsR1]

  1. Was für ein langes Buch^^ Ich habe nur einmal gesehen, dass es mehr Teile davon gibt. Warum packt man die nicht alle zusammen? Nunja, gut, dass ich es mir nicht genauer angesehen habe. Mir ist nur aufgefallen, dass die Person auf dem Cover die selbe ist, wie bei dem Buch „Herz aus Nacht und Scherben“.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s