Internationaler Cover Vergleich [ICV #2]

icv

Heute möchte ich euch den zweiten Teil des neuen Formats auf meinem Blog vorstellen: Den Internationalen Cover Vergleich
Mit jedem Beitrag stelle ich euch ein Buch mit seinen unterschiedlichen Covern auf der ganzen Welt vor. Ich weiß ja, dass der Inhalt immer der selbe ist und das es beim Lesen auch eigentlich immer nur um ihn geht. Aber Leute, seid mal ehrlich, ihr mögt auch hübsche Bücher 😉
Dann schauen wir mal, wie die Welt, mit dem Cover von Obsidian (Lux #1) umgegangen ist ! (Jeder hat seine Meinung was schön ist und was nicht. Das ist alles Ansichtssache.)


ICV.jpg

Bei Obsidian gitb es diesmal mehrere unterschiedliche Cover als bei meinem ersten Teil (These Broken Stars), da viele Länder wohl meinten, dass sie es besser als die Amerikaner hinkriegen. Schon vorab möchte ich sagen, dass ich das Orginal auch nicht übernommen hätte 😀 Undd es gibt mehrere Englische Ausgaben. Wir schauen uns alles an! ❤

Das Orginal

Ehm. Also ich mag das gar nicht. orginal.jpg

Wir haben hier einen „mysteriösen“ Typen der heiß sein soll mit einem Mädchen was an seinem Hals klebt als wolle sie ihn nie wieder loslassen. Seine Augen leuchten und im Hintergrund zieht ein Sturm auf, mit Blitzen etc. Und diese zwei jungen Leute chillen halt einfach mal auf einer Klippe, auch wenn sie eindeutig dort hinein gefotoshopped wurden, als wäre nichts und als wäre es das normalste der Welt dort oben zu kuscheln. Ehh – okay, jeder wie er will. Ich bin ja sowieso kein Freund von Menschen auf dem Cover, kann aber verstehen, warum man das macht. Aber ich finde die Schrift ehrlich gesagt unten zu dominant und dieses ganze Geschreibsel auf dem Cover…muss das sein?

Englische Doppelausgabe

Fenglisch doppel.jpginde ich nur minimal besser als die Orginalausgabe. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass da nicht mehr ganz so viel Text ist und man Deamon nicht sieht 😀 Dafür wirkt das Cover aber auch einfach schlecht in Photoshop zusammengefügt. Ein leuchtender Kreis über dem Lux Schriftzug. – Kann mir jemand erklären, was der da zu suchen hat? – Dazu scheint Katy nichts anzuhaben während ihre Haare von einem Ventilator nach hinten geblasen werden. Muss angenehm sein. Dazu kann ich nicht verstehen, warum unser Model hier geschmickt wurde. Bleibt doch mal bitte orginaltreu, Katy schminkt sich doch auch nie 😉 Naja, alles in allem: Nicht gerade schön :/

Englisches Ebook

english ebook.jpgJa! Das Ebook hat auch noch ein extra Cover bekommen. Und keine Sorge, ich habe noch ein englisches Cover gefunden was ihr auch gleich sehen könnt.
Also ich glaube, dass sind die selben Covermodels wie bei dem Orginal, oder? Ist ja nicht schlimm. Nur ich finde, dass dieses Cover, wie das Orginal, viel zu sehr auf Daemon und Katy fixiert ist. Es geht doch nicht nur um die Liebesgeschichte – ach nein vergesst es. Irgendwie habe ich doch das Geühl es geht nur darum 😀 Die Schrift ist gleich mal in der Menge, wie ich sie mag, nur warum wurde das „Obsidian“ so komisch geschrieben? Soll das space-ig wirken? Ich weiß es wirklich nicht. Wir haben einfach wieder die beiden, die sich umklammern, vor einem grünen, komischen Hintergrund. Ehh, spannend 😀

Englisches Audiobook

audiobook.jpgIch glaube, die Amerikaner haben wirklich gemerkt, dass ihr Cover nicht so gut ankommt, und haben versucht es immer wieder zu ändern. 4 Chancen, und keine ist wirklich gelungen. Schade eigentlich :/
Und wieso steht da überall „They’re not like us“. Schon klar, lasst uns das doch bitte alles selber herausfinden ! Ich habe eigentlich nur noch Fragen bei diesem Cover: Wieso klammert sich Katy so an Deamon und versucht ihn auszuziehen? Wieso haben beide weiße Tops an? Kann Katy ihren Mund zumachen? Schon wieder Blitze und Wasser? Will Deamon Katy da rein schubsen und dann: bye bye Katy sagen? Argh, man, ich hasse dieses Cover dazu kommt ja noch, dass ich es, wie ihr gemerkt habt, gar nicht verstehe. Wiesoooo? (Aber die Schrift…ist besser als beim Orginal, auch wenn wieder das Obsidian zu komisch ist für meinen Geschmack )

Deutsche Ausgabe

deutsche ausgabe.jpgMal etwas schönes für eure Augen, auch wenn ich glaube, dass fast jeder diese Cover kennt. Da haben die Leute von Carlsen sich wirklich mal Mühe gegeben, denn ich kann nichts anderes sagen als: Good Job! Ja, da sind Menschen auf dem Cover – aber nur ihre Sillouetten und sowas mag ich eigentlich ganz gerne. Zudem stehen sie auch nicht im Fokus und die ganzen kleinen Details vorne lassen das Cover auch nicht langweilig wirken. Dadurch, dass alles in einem Farbton gehalten ist, gibt es kaum Unstimmigkeiten bei diesem Cover. Besser gesagt gar keine, denn ich finde beim Betrachten wirklich keine. (Das ist wohl auch der Grund warum diese Bücher bei mir mit dem Cover nach vorne im Regal stehen.) Es gibt eigentlich keine Hinweise auf die Story, dafür hat man schließlich auch den Klappentext. Die Schrift gefällt mir hier ganz gut und ich empfinde sie auch nicht als aufdringlich 🙂 Die Bücher zusammen sind auch ein echter Blickfang.

Französische Ausgabe

french.jpgIst auf den ersten Blick echt nichts besonderes, ich finde es aber in einem Punkt gut: Es hat keinen Hinweis auf die Story und keine Gesichter auf dem Cover – yes! 🙂 Ich bin mir etwas unschlüssig, was dieses Ding sein soll: Ein Amulett/Juwel oder ein Edelstein? Denn ein Obsidian kann es schonmal nicht sein, der ist nebenbei bemerkt schwarz. Der Hintergrund ist einfach nur grau mit einem einfachem Muster und in diesem Stein leuchtet es ganz schön. Ehrlich gesagt muss ich sagen, dass ich auch dieses Cover nicht mag, da es auf mich nur einen Eindruck macht. Und der ist: Hier wurde sich keine Mühe gegeben und deshalb sieht das Cover jetzt so langweilig aus 😒

Italienische Ausgabe

italien.jpgDiese hier gefällt mir besser als das Orginal, weil: Ich finde die Models passen besser zu den Protagonisten und die Schrift ist auch ganz schön. Viele unter euch die Twilight kennen werden jetzt aufschreien und meinen: Aber der sieht doch aus wie Edward. Irgendwie ja schon oder? Das ist mir auch augefallen, obwohl ich die Filme nicht gut kenne und die Bücher nicht gelesen habe. Ich finde Katy hier aber irgendwie ganz hübsch, so dezent, nicht zu aufdringlich. (Alles Ansichtssache, ich weiß doch 😉 ) Dazu kommt noch, dass es Ton in Ton gehalten ist, bis auf das grün. Da hat es ja einen Punkt mit den deutschen Covern gemein. Irgendwie mag ich es, auch wenn es eher wie ein NA-Novel wirkt. Aber man nimmt, was man kriegen kann.

Russische Ausgabe

russia.jpgÄhm, was ist das? 😯
Wir haben hier einen Ausschnitt aus dem Orginalcover wie ihr erkennen konnt. Ok. Soweit so gut. Wir gehen es mal langsam an. Dann wieder eine Klippe, Wasser und Blitze. Nichts neues. Weiter gehts… Was zur Hölle ist dieser lilane Batzen mit weißer Schrift? Ist das ein Film oder Buchcover?? Oben drüber links hätten wir Katy mit einem Pflock in der Hand, ja es erinnert mich an einen Pflock aus den Vampire Academy Filmen, aber nicht an den Obsidian mit dem Katy gekämpft hat. (Aber sie sieht normal aus! Whoohoo!) Dann ein Licht-dings-bums was auf ein Auto zurasst und es zerstört. – Wissen die Coverdesigner, dass das eine Stelle aus Twilight (ungefähr) war und dass es bei Obsidian ein Lastwagen war? Anscheinend nicht. – Aber die Idee gefällt mir. – Ok, kommen wir zur rechten Ecke… Was sind das denn für schwarze Tentakeln? What the fuck. Ich…ich…ich versteh dieses Cover gar nicht. Ich weiß nicht…was das ist… Überfordert.

Spanische Ausgabe

spanish.jpgDiese sieht aus wie eine 08/15 Ausgabe von einem x-beliebigen Buch mit ganz viel Licht, einem Mädchen was irgendwo liegt und nichts anhat und dessen Haare magisch perfekt nach hinten und überall hin gelegt sind. Es gibt wirklich so viele Cover die so aussehen, sie sind schon normal für mich geworden und was soll ich schon noch dazu sagen? (Brr das Russische hat echt alles kaputt gemacht.) Diese Ausgabe ist gar nicht besonders, aber besser als manch andere, denn es wirkt nicht aufdringlich, strahlt aber nichts Besonderes aus oder tut so, als würde es gerne was Besonderes sein.

Mein persönliches Ranking:

  1. Deutsche Ausgabe
  2. Italienische Ausgabe
  3. Spanische Ausgabe
  4. Französische Ausgabe
  5. Englisches Ebook
  6. Englsiche Doppelausagbe/ Russische Ausgabe
  7. Das Orginal
  8. Englisches Audiobook

Mir fiehl dieses Ranking schon schwer, da ich viele Cover ja eigentlich gar nicht mag 😀 Was ist euer Ranking? Schreibt es mir doch in die Kommentare ❤

 

 

 

 

 

 

Advertisements

20 Kommentare zu „Internationaler Cover Vergleich [ICV #2]

Gib deinen ab

  1. Ich finde, die englische Doppelausgabe sowie das Audiobook sehen aus wie Erotikromane. Das italienische auch ein bisschen. Und das russische ist ja mal unglaublich hässlich 😂 Katy steht da oben auch einfach nur so nach dem Motto „joa ich steh hier so mit dem Dings in der Hand und yoloooo ich chill so rum“ 😂😂😂

    Gefällt mir

  2. Ich finde die deutsche Ausgabe auch WEIT am besten und hätte es wahrscheinlich genauso bewertet, wobei ich finde, dass die Grüntöne des Originals und der eBook-Ausgabe irgendwie besser zum Buch passen, als diese hellen Blautöne z.B. beim Spanischen Cover
    Ehrlich gesagt, ich weiß nicht ob ich auf die Reihe überhaupt aufmerksam geworden wäre, wenn es in Deutschland auch das Originalcover gegeben hätte 😁

    Gefällt mir

  3. Hallo, Neyla!
    Ach ja. Ich hab die Bücher nicht gelesen und hab das ehrlich gesagt auch nicht vor, aber die Originalcover dieser Reihe bringen mich jedes Mal zum Lachen. Was haben die sich bloß dabei gedacht? Ich bin mir nicht mal sicher, ob das jedes Mal der gleiche Kerl ist auf den verschiedenen Bänden. 🙂 Die deutsche Version ist hier ganz klar der Sieger. 🙂
    LG, m

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo M 😉
      Ach die musst du echt nicht lesen, ich hätte da ganz andere Sachen die ich dir empfehlen könnte 😊
      Ich fühle mit dir, ich muss lachen und die Amerikaner um ihre schlechten Ausgaben betrauern 😅
      Deutsche Version whoop whoop 🌌
      LGB, Neyla

      Gefällt 1 Person

  4. Also ich finde die deutsche am besten und sonst noch die französische. Das liegt daran, dass ich generell nicht so ein Fan von Büchern mit Personen auf dem Cover bin.
    Sonst finde ich dann noch die italienische Ausgabe am besten, der Rest gefällt mir gar nicht

    Gefällt 1 Person

  5. Du findest die schon schlimm? 😀 Guck dir mal alle Originalcover der Armentrout Bücher an. Die sehen alle, egal ob Fantasy oder NA, wie billige Schundheftchen aus. Ich bin ja oft ein Fan der Orignalcover aber – zumindest bei der Luxreihe – gefallen mir die Deutschen wirklich viel besser.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: